Eisrezepte

Mit einer Eismaschine kann man leckeres Speiseeis schnell und einfach selbst herstellen. Der Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Letztendlich kommt es auf die individuellen Vorlieben und Geschmäcker an. Daher gibt es auch unzählige Eisrezepte, die in Büchern zusammengefasst wurden oder schnell und einfach im Internet zu finden sind. Sicherlich gehören die Geschmackrichtungen Vanille, Schokolade oder Erdbeere zu den beliebtesten Eissorten.

Gerade für Personen, die unter einer bestimmten Allergie leiden (z.B. Laktoseintoleranz) ist das selbstgemachte Eis eine echte Alternative zu den handelsüblichen Eiscremeprodukten. Schließlich kann man fast alle Zutaten heutzutage durch laktosefreie Produkte wie z.B. laktosefreie Milch oder Sojamilch (für Veganer!) ersetzen.

Eigene Eiskreationen erstellen

Es gibt aber auch Rezepte, die sehr ungewöhnliche Zutatenkombinationen zulassen. Wie wäre es z.B. mit einem Schoko-Chili-Eis oder einem Kiwi-Mango Sorbet. Auch die Herstellung von Softeis ist mit modernen Eismaschinen kein Problem mehr. Allerdings braucht man hierfür ein spezielles Softeispulver, dass man z.B. im Internet bestellen kann.

Zunächst erstellt man eine Grundbasis, in die Früchte und andere Zutaten zugefügt werden. Für ein einfaches Milcheis braucht man zunächst folgende Zutaten

  • 350 ml Milch
  • 60 ml Sahne
  • 100 Zucker
  • 4 Eigelb
  • spezielle Zutaten je nach Eissorte (z.B. Vanilleschote, Schokolade, Pistazien, Chili usw.)

Als erstes müssen Milch und Sahne einmal aufgekocht und die Eigelbe mit dem Zucker aufgeschlagen werden. Danach vermischt man Löffelweise beide Massen miteinander und fügt für einem leckeren Vanilleeis z.B. gemahlene Vanilleschoten bei. Danach lässt man die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen und gibt sie danach in die Eismaschine. Wenn man eine Maschine mit Kompressor oder Elektromotor besitzt läuft die ganze Herstellung von selbst. Bei Eismaschinen mit einem mechanischen Antrieb muss man hingegen Hand anlegen und das Rührelement selbst bedienen.

Da es sich um frische Produkte handelt, hat auch die Hygiene oberste Priorität. Daher sollte man bei der Eisherstellung immer auf Sauberkeit und eine entsprechende Lagerung achten. Ansonsten kann das Eisvergnügen im wahrsten Sinne des Wortes schnell verderben (Samonellengefahr!)

Fazit: Eisrezepte gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Generell kommt es bei der Auswahl der Zutaten immer auf den individuellen Geschmack an. Wer Eis selbst machen will, sollte sich zunächst immer an einem Grundrezept orientieren und dann die besonderen Zutaten hinzugeben. Beim Milcheis kommt es z.B. darauf an, dass man die Milch vorab immer aufkocht und diese unter eine Eigelb –Zucker Masse rührt.